Sei Du selbst die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst (M. Gandhi)
Sei Du selbst die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst (M. Gandhi)

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Sabine Schönecke "L'Atelier"

§1 Allgemeines
Erfüllungsort ist der mit den Kunden vereinbarte Wohn- oder Aufenthaltsort des Kunden bzw. das L'Atelier.
Kunde ist ein Verbraucher (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) und/oder gewerbliche Unternehmen.
Der Geschäftsinhaber Frau Sabine Schönecke (1) führt die angebotenen Dienstleistungen aus oder vergibt Aufträge an benannte Dozenten (2).

Im Falle (1) des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit:

Sabine Schönecke

Egergasse 14

86720 Nördlingen

zustande.

 

Im Falle (2) mit dem benannten Dozenten. In diesem Falle gelten die AGBs des (2) und die Abrechnung erfolgt direkt. Frau Sabine Schönecke ist in diesem Falle nur Vermittlerin.


Der Behandlungsvertrag zwischen Sabine Schönecke und dem Kunden ist ein Dienstvertrag gemäß §§ 611 ff BGB. Durch den Vertrag wird derjenige, der die Leistung zusagt, zur Leistung der versprochenen Leistung, der andere Teil zur Gewährung der vereinbarten Vergütung verpflichtet.

Meinen Angeboten und Vereinbarungen liegen die nachstehenden Bedingungen zu Grunde. Der Kunde erkennt die genannten Geschäftsbedingungen durch Buchung einer Leistung oder Abnahme eines Gutscheins uneingeschränkt an. Diese AGB gelten für alle von Sabine Schönecke angebotenen Dienstleistungen und Produkte, soweit diesen keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil und bedürfen für ihre Geltung der ausdrücklich schriftlichen Zustimmung.

Die angebotenen Massagen/Behandlungen von Sabine Schönecke dienen ausschließlich der Lockerung, dem Wohlbefinden, der Entspannung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Die Massagenanwendungen stellen keine Therapie dar und sind kein Ersatz für den Besuch bei einem Arzt. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben.

Die angebotenen Leistungen werden nicht durch einen geprüften Handwerksmeister ausgeführt. Der Kunde erkennt die Ausführung der angebotenen Leistungen durch Sabine Schönecke uneingeschränkt an und kann sich die vorhandenen Zertifikate der nicht handwerklichen Ausbildungsbetriebe vorlegen lassen.

Alle Inhalte der Internetseiten http://www.sabine-schoenecke.de sind keine Heilaussagen. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte/Ärztinnen und/oder Heilpraktiker. Die Informationen auf diesen Seiten sind ausschließlich informativ, sie sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden. Das mit einer falschen Diagnose oder Behandlung verbundene Risiko kann nur durch die Einbeziehung eines Arztes oder einer Ärztin verringert werden. Die Inhalte der Seiten stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Kunden, Leistungen zu buchen. Mit der Buchung der gewünschten Leistung gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab.

§2 Preise
Alle Preise sind Endpreise in EURO. Fahrtkosten und Produkt- bzw. Anwendungspreise werden immer getrennt abgerechnet. Dies gilt auch bei Preisaktionen und Gutscheinen. Die Abrechnung erfolgt, wenn nicht anders vereinbart, sofort und ist bar fällig. Bei Bedarf kann eine Rechnung erfolgen.

§3 Allgemeine Leistungen
Bei allen Massageanwendungen von Sabine Schönecke handelt es sich um keine medizinischen Leistungen. Die Massageanwendungen erfolgen in Absprache mit dem Kunden und werden nur an gesunden Personen durchgeführt. Daher ist der Kunde zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand gegenüber Sabine Schönecke verpflichtet. Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Sollten Sie unter gesundheitlichen Störungen leiden, bitten wir Sie vorab mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten. Ich erbringe keine Heilbehandlungen, da solche einzig den deutschen Heilberufen vorbehalten sind. Es werden keinerlei medizinische Diagnosen für den Kunden erstellt, da meine Anwendungen nur dem allgemeinen Wohlbefinden und der Vorbeugung (Prävention) dienen.
Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschweigt, ist Frau Sabine Schönecke von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für Sabine Schönecke nicht erkennbar war.
Bei Beschwerden wie Allergien, körperliche Einschränkungen, druckempfindliche Haut, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und/oder Schwangerschaft empfiehlt Sabine Schönecke ihren Kunden, vorher einen Arzt über die angestrebte Anwendung/Leistung zu informieren, damit dieser eine Anwendung/Leistung ggf. befürworten kann. Von einer Anwendung/Leistung mit vollem Magen oder unter Alkoholeinfluss wird abgeraten.

§4 Anmeldung und Anamnese
Um eventuelle körperliche Einschränkungen beachten zu können, wird bei Erstkunden eine schriftliche Anmeldung mit Anamnese, und zwar in Frageform durchgeführt. Der Kunde ist in seinem eigenen Interesse gehalten, eine Schwangerschaft, Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, akute Erkrankungen sowie bereits bestehende Einschränkungen am Bewegungsapparat anzugeben.
Falls ein Kunde die entsprechenden Fragen nicht oder nur unvollständig beantwortet, kann keine Anwendung am Kunde durgeführt werden!

Diese Befragung dient nicht dem Stellen einer Diagnose, auch wenn sie in ihrer Form einem ärztlichen Anamnesebogen ähnelt.

§5 Massagen (auch Shiatsu und Akupressur)
Es werden verschiedene Massagen mit entsprechenden Zusätzen angeboten. Es gelten bei einigen Massagen Einschränkungen, daher ist der Kunde im eigenen Interesse gehalten, eventuelle Einschränkungen bei der Anmeldung und der damit verbundenen Anamnese anzugeben, um so eine optimale Anwendung/Behandlung zu gewährleisten.
Bei Personen unter 18 Jahren werden Anwendungen/Behandlungen nur mit einer schriftlichen Einwilligung eines Erziehungsberechtigten durchgeführt.

§6 Coaching und Entspannungstechniken (z. B. Autogenes Training)
Diese Leistungen ersetzen in keinster Weise die Betreuung eines Arztes und/oder eines Psychotherapeuten.

Für diese Leistungen gelten die gleichen Bedingungen wie oben benannt.
Bei Personen unter 18 Jahren werden die Leistungen nur mit einer schriftlichen Einwilligung eines Erziehungsberechtigten durchgeführt.

§7 Haftungsausschluss
Sollten trotz fachkundiger Anwendung/Behandlung Personenschäden auftreten die darauf zurückzuführen sind, dass der Kunde die in der Anmeldung mit Anamnese gestellten Fragen nicht wahrheitsgemäß beantwortet hat, wird Frau Sabine Schönecke von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt auch für Schäden die dadurch entstehen können, dass ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht zum Zeitpunkt der Anwendung bekannt war und für Sabine Schönecke nicht erkennbar war.

Für sämtliche Schäden, die dem Kunden auf Grund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Kunden entstehen, ist eine Haftung für Sabine Schönecke ausgeschlossen.

Reklamationen/Mängelanzeigen sind innerhalb einer Frist von 5 Tagen nach erfolgter Anwendung/Leistung bei Sabine Schönecke, Schulberg 1, 86744 Hainsfarth, Fax 09082/9673403, email: sabine@sabine-schoenecke.de schriftlich oder persönlich anzuzeigen. Der Kunde hat dann ein Nachbesserungsrecht, dieses bezieht sich nicht auf den Anspruch von Beschwerdefreiheit von Seiten des Kunden, denn wie o. g. besteht kein Heilversprechen.

§8 Termine, Verspätung und Stornierung
Die Termine für die Anwendungen/Leistungen werden mit Frau Sabine Schönecke individuell vereinbart.

Sollte der Kunde zu einen vereinbarten Termin nicht anwesend sein, ist Sabine Schönecke verpflichtet bis zu 15 Minuten nach dem vereinbarten Termin am vereinbarten Erfüllungsort (i. d. R. s. o.) zu warten. Sabine Schönecke hat daraus kein Anrecht auf einen geldwerten Schadensersatzanspruch, jedoch wird die Anwendungszeit ohne Preissenkung um die Wartezeit verkürzt. Bei einer Verspätung länger als 15 Minuten darf Sabine Schönecke den Erfüllungsort verlassen und den Kunden 100% der gebuchten Anwendung/Behandlung in Rechnung stellen. Der Kunde ist zur Zahlung der Rechnung verpflichtet.

Stornierungen eines Termins durch den Kunden sind 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin vorzunehmen, ohne dass dem Kunden Stornierungskosten entstehen. Eine später eingehende Stornierung durch den Kunden führt zur Berechnung von Stornierungskosten in Höhe von 50% der gebuchten Anwendung/Behandlung. Sabine Schönecke stellt den Kunden diese Stornierungskosten in Rechnung und der Kunde ist zur Zahlung der Rechnung verpflichtet.
Sabine Schönecke kann eine Stornierung eines Termins bis zu 2 Stunden vor dem vereinbarten Termin vornehmen, ohne dass der Kunde Schadensersatzansprüche geltend machen kann. Sabine Schönecke wird den Kunden zwecks Absprache eines neuen Termins telefonisch kontaktieren.

Weitere bzw. höhere Schadensersatzansprüche als die vor genannten Schadensersatzansprüche durch den Kunden oder SAbine Schönecke für Verspätung, Stornierung oder nicht Erscheinen zu einem vereinbarten Termin gelten als nicht vereinbart und sind ausgeschlossen.

Sabine Schönecke ist berechtigt, vom Behandlungsvertrag, auch vor vollständiger Erfüllung zurückzutreten, wenn es um Behandlungen gesundheitlicher Einschränkungen geht, die die Massagepraktikerin aufgrund ihrer Ausbildungen, eines bestehenden gesundheitlichen Risikos oder aus gesetzlichen Gründen nicht behandeln kann, möchte oder darf.

Sowohl der Kunde als auch Sabine Schönecke sind berechtigt, vom Behandlungsvertrag, auch vor vollständiger Erfüllung zurückzutreten, wenn das Vertrauensverhältnis so gestört ist, dass eine Annahme oder Fortsetzung der Behandlung unzumutbar wäre. In diesem Fall bleibt der Honoraranspruch von Sabine Schönecke lediglich für die bis zum Rücktrittszeitpunkt entstandenen Leistungen erhalten. Gleiches gilt, wenn der Erfüllungsort aufgrund Platzmangel, Ausstattung und Raumtemperatur für eine Anwendung/Behandlung ungeeignet ist.

§9 Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung
Siehe Storno.


§10 Preisaktionen
Sabine Schönecke behält sich Änderungen sowie die Beendigung von Aktionsangeboten ohne vorherige Ankündigung vor.

 

Die aktuellen Preise entnehmen Sie dem Download unter www.sabine-schoenecke.de


§11 Gutscheinabwicklung
Die Gültigkeit eines Gutscheins gilt ab dem Ausstellungsdatum 3 Jahre (BGB §195), danach ist eine Einlösung nicht mehr möglich.
Zur Einlösung eines Gutscheins muss dieser in einem ganzen Zustand zurückgegeben werden. Zerrissene Gutscheine verlieren ihre Gültigkeit.
Wertgutscheine und Restguthaben werden grundsätzlich nicht gegen Bargeld ausgezahlt.
Der Versand von Gutscheinen erfolgt zusammen mit der Rechnung. Für Ausstellung und Versand wird eine Gebühr (für Zustellung innerhalb Deutschland) von 3,00 Euro erhoben.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Sabine Schönecke, somit können Gutscheine nur eingelöst werden, wenn der Rechnungsbetrag beglichen wurde!
Bei Verlust eines Gutscheins kann keine Einlösung erfolgen.
Gutscheine sind immer von laufenden Preis- oder Rabattaktionen ausgeschlossen.

§12 Buchung einer Leistung per Telefon oder Internet-Kontaktformular

Termine können telefonisch (09082-9673402) oder über sabine@sabine-schoenecke.de gebucht werden. Sie buchen verbindlich und geben Ihre, für die Buchung notwendigen, persönlichen Daten (Name, Anschrift, PLZ, Ort, Telefonnummer, E-Mailadresse) an. Der Vertrag kommt mit Zusage der Verfügbarkeit der Termine durch Sabine Schönecke zustande.

§13 Wertsachen und Haftung am Erfüllungsort
Auf verlorene oder beschädigte Wertgegenstände wird keinerlei Haftung übernommen.

§14 Verhaltenskodex
Ich setze voraus, dass der Kunde bei einer Anwendung/Behandlung in einem üblichen Maß körperlich und hygienisch gepflegten Zustand erscheint. Sollte dies nicht der Fall sein, behalte ich mir vor, eine Anwendung/Behandlung abzulehnen. Der Kunde trägt dann die Kosten der geplanten Anwendung/Behandlung zu 50%. Diese wird ihm dann in Rechnung gestellt, die er dann auch zu bezahlen hat.

Ich weise ausdrücklich daraufhin, dass der Kunde sich einem Verhaltenskodex unterzieht. Jegliches sexuell anrüchiges Verhalten bzw. sexuelle Anspielungen des Kunden führen zum Abbruch der Anwendung. Sollte es zu einem Abbruch aus v.g. Gründen kommen, trägt der Kunde die Kosten der geplanten Anwendung/Behandlung zu 100%. Diese wird ihm dann in Rechnung gestellt, die er dann auch zu bezahlen hat.

Ich weise nochmals ausdrücklich darauf hin, dass ich keine Erotikmassagen anbieten!

§15 Datenspeicherung
Ich setze Sie gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) darüber in Kenntnis, dass ich Ihre Daten, soweit geschäftsnotwendig, gemäß § 33 BDSG EDV-mäßig speichere und verarbeite. Sämtliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ferner gelten die Datenschutzbestimmungen des Impressum. Ggf. erhalten Sie bei Veranstaltungen eine Email, sollten Sie dieses nicht wünschen, geben Sie mir dieses bitte selbständig an.

§16 Gültigkeit der Preisliste
Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen Preisliste ihre Gültigkeit. Ich behalte mir Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

§17 Bezahlung
Die Leistungen sind in bar unmittelbar vor oder nach der jeweiligen Behandlung/Anwendung am Erfüllungsort zu bezahlen. Rechnungen sind innerhalb 7 Tage ohne Abzug auf die in der Rechnung angegebene Bankverbindung zu überweisen.

Ich weise darauf hin, dass Sie bei verspäteter Bezahlung eine schriftliche Fälligkeitssetzung mit Mahngebühren in Höhe 5,00 EUR erhalten werden und bei fruchtlosem Verstreichen der darin gesetzten Frist § 288 BGB Anwendung finden wird und weitere Inkassogebühren erhoben werden.

§18 Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand
Die Vertragsbestimmungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung der internationalen Kaufrechtsgesetze ist ausgeschlossen. Gerichtsstand für Kaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben sowie Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zur Zeit der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist D-86744 Hainsfarth.

§19 Schlussbestimmungen
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen nicht betroffen. Die unwirksame Bedingung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die den mit ihrer verfolgten wirtschaftlichen Zweck soweit wie möglich verwirklicht.

Hainsfarth, 21.08.2014

 

 

Willkommen bei Sabine Schönecke und dem L'Atelier

Termine nach Vereinbarung

 

fon +49 9081/290 34 02

fax +49 9081/290 34 04

Egergasse 14

86720 Nördlingen-Nähermemmingen

 

Email:

atelier@sabine-schoenecke.de

Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zur DSGVO unter "Kontakt & Anfahrt & DSGVO" und "Datenschutz"

Die Leuchtkraft der Natur

Kurstermine

-> Kurse, Seminare, Angebote

 

- Übungen zur Steigerung von Gesundheit und Wohlbefinden /Stress-prävention

 

Yin & Yang - L'Atelierimpression
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sabine Schönecke

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.